Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ModellFlug-Online.at. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. November 2011, 19:10

Japanische Micro- und Experimentalflieger und Indoor Szene

Hallo,
git es Microflyer, Minimumflyer, Saalflug- Interessenten??

-unglaubliches Gerät zu bestaunen...gegen Ende ein "Insektocopter"

(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

und hier der Kanal des Künstlers
(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)
Federl

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Federl« (16. November 2011, 12:03)


Heinz

Profiflieger

  • »Heinz« ist männlich
  • Österreich

Beiträge: 829

Wohnort: Eferding (OÖ)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. November 2011, 09:49

Das sind wahnwitzige Dinger!!

Für mich zum Fliegen nicht wirklich interessant, weil ich nicht in der Halle fliegen mag!

Selbst besitze ich ein paar X-Twin (Silverlit) Umbauten, die ich auch sehr selten fliege (Wind):
(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)
(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)
und eine Nuri-Version.
Darf halt nicht viel Wind blasen - oder besser gar keiner.
Auch die Reichweite hält sich in Grenzen.

LGH

3

Mittwoch, 16. November 2011, 12:02

edel, edel...
bevor man gar nicht flegen kann: in die Halle gehen!
Federl

5

Samstag, 19. November 2011, 12:26

Regenwetter in Dänemark...

Federl

6

Samstag, 26. November 2011, 14:53

ich hoff ja noch immer dass das wen interessiert..
hier eine Seite mit "faltbaren" modellen im paralook..der carbon falcon ist da ja ein highlight, flächenverwindung...
(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)

und die hier sind von Micholix aufgestöbert worden
(Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)
Federl

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Federl« (26. November 2011, 14:59)


7

Dienstag, 6. Dezember 2011, 08:08

unglaubiche Dinger sind das


Federl

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Federl« (7. Dezember 2011, 14:16)


8

Donnerstag, 16. Februar 2012, 17:12

Ich weiß ja nicht wie es Euch geht, aber für mich gehören Wolken, Sonne und Wind einfach mit zum Modellfliegen. Klar, es ist schon mal ganz nett, wenn ein Papierflieger mit weniger Speed als Schrittgeschwindigeit fliegt, aber ich könnte mir nicht vorstellen, mit so einem ultraleichten Teil stundenlang im Kreis zu fliegen.
Zum Entspannen brauche ich Action!
Fliegen unter Laborbedingungen überlasse ich lieber anderen.
Ich kann nur das verantworten, was ich geschrieben habe, nicht aber das, was Ihr verstanden habt! :thumbup:

9

Donnerstag, 16. Februar 2012, 17:48

Federl

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Federl« (16. Februar 2012, 18:04)


10

Donnerstag, 16. Februar 2012, 21:38

Ich habe mal einen Bericht über diese Seifenblasenflieger gesehen. Da reicht die aufsteigende Luft über der Handfläche (Thermik) um den Flieger steigen zu lassen. War schon irgendwie cool, ist aber einfach nicht meines!
Die Pitts wäre da schon eher mein Ding - die sieht wenigstens wie ein Flieger aus.
Ich kann nur das verantworten, was ich geschrieben habe, nicht aber das, was Ihr verstanden habt! :thumbup:

11

Freitag, 17. Februar 2012, 06:40

diese Pitts muss ja wie eine Pitts geflogen werden und ist auch so gebaut. Deprondrachen die man am Quirl aufhängt haben auch was lustiges, aber das ist halt nimmer fliegen sondern
schon propellern, quasi ein Zwitter von Huberer und Fliega.
Federl

Social Bookmarks


Counter:

Hits heute: 519 | Hits gestern: 1 128 | Hits Tagesrekord: 25 035 | Hits gesamt: 2 092 778


Spenden ] [ Werbepartner werden ] [ alle Werbepartner anzeigen ]