Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 24. April 2010, 08:08

LS7 von Multiplex

Hallo,
nach den vielen schönen Erfahrungen am Hang und mit Seil-Hochstart beim Timon bin ich mir sicher: Das ist der Bereich, bei dem ich bleiben möchte.
Also konnte ich nicht mehr widerstehen und habe mir bei meinem Händler die im Fenster hängende, aber bereits reservierte LS7 von Multiplex geholt.
Leider habe ich jedoch keinerlei Anleitung und habe ganz vergessen nach den einzustellenden Ruderausschlägen zu fragen.......
Hat jemand von Euch eine Ahnung, wo man eine Anleitung herbekommen könnte oder was für Einstellungen man programmieren sollte?
Und wie genau werden die Störklappen eingesetzt?
Grüße,
Andreas

2

Freitag, 30. April 2010, 06:44

RE: LS7 von Multiplex

Hallo,
ich habe inzwischen von Tangent die Anleitung erhalten. Sie darf nicht veröffentlicht werden (wegen MPX-Copyright), wohl aber die Einstellwerte der LS7 - falls sie mal von jemand anders ebenfalls gebraucht werden:

Seitenruder: 40 mm rechts/links
Höhenruder: 12 mm oben/ unten
Querruder: 12mm oben / 6 mm unten
Störklappen: gleichmäßig und vollständig Aus-/ Einfahren
Schwerpunkt: 93 mm an Tragflächenwurzel von Vorderkante aus gemessen
EWD: 1,25°

Tangent arbeitet außerdem an einer Art "Schatztruhe" mit Anleitungen und Tips für alte von ihnen hergestellten Modellen! Das finde ich eine tolle Idee. Der Kontakt mit Tangent war sehr schnell und hilfreich. Schade, dass es diese Firma nur in Anbindung an die "Großen" (MPX, Graupner) gab/ gibt...... Was für schöne Modelle haben die uns geliefert und die großen Firmen profitieren davon durch ihre Macht auf dem Markt.....
Herzliche Grüße,
Andreas

3

Samstag, 1. Mai 2010, 08:54

Re: LS7 von Multiplex

Ok, habe so weit alles programmiert.
Aber die Störklappen gingen beim ersten Anschließen in Senderhebel-Neutralstellung gleich ein ganzes Stück nach oben. Die Bewegungsrichtung passte. Also blieb nichts anderes übrig, als die Mitte am Sender ziemlich weit herunter zu programmieren (außerdem für beide Seiten sehr unterschiedlich).
Verändert das die Wege der Servos? Beim einen habe ich die Abdeckung abgeschraubt und gesehen, dass in dieser neuen Mittenstellung auch der Servoarm genau rechtswinklig zum Servo steht. Das sollte also passen.....
Aber die Klappen fahren nicht wirklich gleichmäßig bis zum Maximum aus.
Was für Unterschiede sind da hinnehmbar????
Ich würde schätzen, dass es bei mir teilweise etwa 2mm sind zwischendrinn. Ist das ok oder ist dann die Bremswirkung an der einen Seite so viel stärker, dass es das Flugverhalten beeinflusst?
Andreas

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks


Counter:

Hits heute: 1 253 | Hits gestern: 2 807 | Hits Tagesrekord: 28 849 | Hits gesamt: 2 330 859


Spenden ] [ Werbepartner werden ] [ alle Werbepartner anzeigen ]