Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ModellFlug-Online.at. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 21. Februar 2012, 18:08

STARDRIVE / ARDUINO Softwareupdate nicht möglich

Hallo,

habe heute meine Stardrive Platine zusammengelötet und wollte Sie gemäß Anleitung Flashen.
Die Spannungswerte sind gemäß Anleitung.

Wenn ich aber das Arduino Board auf der STD Platine mit der Software STD006 Flashen möchte,
dann bekomme ich leider folgende Fehlermeldung ?( :

"avrdude.exe done. Thank you.
avrdude.exe: Version 5.4-arduino, compiled on Oct 11 2007 at 19:12:32
Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)
System wide configuration file is "C:\Programme\PCC Manager140\avrdude.conf"
Using Port : \\.\COM3
Using Programmer : stk500v1
Overriding Baud Rate : 57600
avrdude.exe: stk500_getsync(): not in sync: resp=0x00
avrdude.exe: stk500_disable(): protocol error, expect=0x14, resp=0x51
avrdude.exe done. Thank you."



Versorgt wird die STD Platine über den I2C Stecker. Beim STD Arduino leuchtet die rote LED.
Für mich sieht es so aus als ob der FTDI keine Verbindung zum Arduino aufbauen kann. Das PCC Arduino lässt sich aber ohne Problem updaten und ich kann auch ohne Probleme kommunizieren!

Hat jemand ne Idee wo man hier ansetzen kann.

Freue mich über jede Hilfe.

Gruß

Chriggle

2

Dienstag, 21. Februar 2012, 18:44

du hast also diese Reihenfolge:

SD mit 4poligem Kabel an der PCC (i2c Stifte) angeschlossen.
PCC an Akku angeschlossen.
auf dem SD leuchtet die rote LED
FTDI Adapter an das USB Kabel vom PC anschließen
FTDI mit dem Zwischenstecker (bei dem der VCC Pin fehlt) richtigrum an das SD anstecken.
PCC Manger starten
Udpdate auswählen
die aktulle SD Version auswählen und mit Enter starten.

wenn ja sollte das funktionieren., wenn nein bitte nochmal melden.


Alternative auf eigene Gefahr:
SD Board ohne das PCC Board updaten.
aber Achtung !!!! es könnten durch die 5V des FTDI Sensoren auf dem SD für 3,3V kaputt gehen.

Also den FTDI Adapter ohne den Zwischenstecker ans USB Kabel vom PC.
Den FDTI ohne den Zwischenstecker richtigrum ans SD Board.
rote Betriebsspannungs-LED sollte leuchten.
PC Manager starten.
SD Update durchführen.


Gruß taler
Celaeno, TTCC, PCC + Stardrive
H-Rahmen (CFK Platten); X-Formation
Alukreuz 47cm, GFK Satellite, Bogoframe
IOI 15A, Mystery 30A, Flying 20A, Plush 6A, SS10A
CF2822; M-2208, Roxxy 2827/34
EPP 0845; 1045, 1245
4S LiFe 2300 mAh, 3X LiPop Saehan
1hoch4 Spektrum2PPM, TTRecEnc

3

Dienstag, 21. Februar 2012, 20:04

Hallo Taler,

Danke für die schnelle Antwort. Ich habe es wie Du es beschrieben hast durchgeführt. Leider mit dem gleichen Ergebnis.


1. SD mit 4poligem Kabel an der PCC (i2c Stifte) angeschlossen. -->OK
2. PCC an Akku angeschlossen. --> Versorgung mit Labornetzteil 12V
3. auf dem SD leuchtet die rote LED --> Ja diese leuchtet
4. FTDI Adapter an das USB Kabel vom PC anschließen FTDI mit dem Zwischenstecker (bei dem der VCC Pin fehlt) richtigrum an das SD anstecken. --> OK (Habe bereits die PCC geflasht)
5. PCC Manger starten - Udpdate auswählen die aktulle SD Version auswählen und mit Enter starten. --> Update scheitert aber mit der beschriebenen Fehlermeldung



Die vorgeschlagene Variante 2 halte ich für ein bisschen riskant. Ich habe noch einen FTDI USB da und werde den mal auf 3.3V umstellen
(soll angeblich über eine Jumper Stellung möglich sein!) und es nochmal ohne das SD Board und die PCC probieren.


Melde mich wenn das funktionieren sollte.


Gruß
Chriggle

4

Dienstag, 21. Februar 2012, 20:14

Es kann auch ein Fehler des Arduino-Board sein.

Ja, viele der Sparkfun FDTI'S können auf der Rückseite zwischen 5V und 3,3V umgestellt werden.
Die Lötpads sind dort aber sehr klein geraten.

Gruß taler
Celaeno, TTCC, PCC + Stardrive
H-Rahmen (CFK Platten); X-Formation
Alukreuz 47cm, GFK Satellite, Bogoframe
IOI 15A, Mystery 30A, Flying 20A, Plush 6A, SS10A
CF2822; M-2208, Roxxy 2827/34
EPP 0845; 1045, 1245
4S LiFe 2300 mAh, 3X LiPop Saehan
1hoch4 Spektrum2PPM, TTRecEnc

5

Dienstag, 21. Februar 2012, 20:25

Also ich habe es gerade mit dem auf 3.3V umgebauten FTDI versucht.
Die Fehlermeldung ist dieselbe.

- Keine Chance das Arduino zu flashen.

... dann muss ich wohl mit plejad Kontakt aufnehmen ...


Gruß

chriggle

6

Dienstag, 21. Februar 2012, 20:50

Wie sehen denn die Lötstellen aus am Programmieranschluss des Arduino vom Stardrive?

Hast Du die nochmal nachkontrolliert?
Plejad Copter Control www.plejad.net

7

Dienstag, 21. Februar 2012, 21:20

Hallo plejad,

ja die pins habe ich gerade durchgeklingelt. Sie sind sauber gelötet und
haben keine Brücken oder ähnliches.

Ich habe somit keine Idee wie ich die Software aufspielen kann.

Wenn ich den Arduino and das FTDI 3.3V anhänge dann leuchtet die Rote LED und die grüne LED leuchtet kurz auf und blinkt anschliessend 7 mal! Dann leuchtet nur noch die Rote LED. Vielleicht hilft das weiter!

Gruß
chriggle

8

Dienstag, 21. Februar 2012, 23:13

Hallo,

ich hatte mal das gleiche Problem, was bei mir half,

den Programmieranschluss auch von unten verlöten.

danach hat es geklappt.

Mal versuchen .



Gruß

Thomas

9

Mittwoch, 22. Februar 2012, 12:02

Hm, ironischerweise haben bei der letzten Stardrive-Charge gleich 3 Leute dieses Problem.

Hat Sparkfun da eventuell irgendwelche miserablen Arduinos geliefert? :(

Also wer's nicht hinbekommt, der sende mir bitte eine kurze PN oder email und kann mir dann gerne das Stardrive (mit Arduino, also das Gesamtpaket zur Kontrolle) zum Service senden. Wenn der Arduino wirklich was hat, dann tausche ich den natürlich aus und rechne mit SF gegen.
Plejad Copter Control www.plejad.net

10

Mittwoch, 22. Februar 2012, 17:07

Hallo plejad,

auf das Angebot komme ich gerne zurück. Ich habe es auch mit der Verlötung von oben probiert - Ohne Erfolg.
Ich bekomme den Arduino nicht zum laufen. Ich werde Dir die SD Platine + Arduino einsenden.

Gruß

Chriggle

11

Mittwoch, 22. Februar 2012, 20:39

Hallo,

ich habe nun meinen Arduino auf dem Stardrive zum Laufen gebracht. Ich habe den Bootloader neu gebrannt.
Ich wollte die Vorgehensweise Euch mitteilen, damit ihr eventuell einen Arduino wiederbeleben könnt.

1.) Löten einer Steckerleiste mit Verbindung zur ISP Schnittstelle
Die Belegung findet Ihr hier (Dieser Begriff wurde für Sie ausgeblendet. Um ihn doch lesen zu können sollten Sie sich registrieren/freischalten lassen!)
2.) mySmart-USB-Programmer anschließen (ISP Programmer)

3.) USB- Treiber installieren (cp210x Driver)
4.) Arduino Software herunterladen und installieren
5.) unter "\arduino\hardware\programmers.txt" folgendes hinzufügen:

mySmartUSB.name=mySmartUSB
mySmartUSB.protocol=avr910

6.) Datei "\arduino\hardware\tools\avr\etc\avrdude.conf" editieren und "avr910_devcode = 0x06;" einfügen:

#------------------------------------------------------------
# ATmega328P
#------------------------------------------------------------

part
id = "m328p";
desc = "ATMEGA328P";
has_debugwire = yes;
flash_instr = 0xB6, 0x01, 0x11;
eeprom_instr = 0xBD, 0xF2, 0xBD, 0xE1, 0xBB, 0xCF, 0xB4, 0x00,
0xBE, 0x01, 0xB6, 0x01, 0xBC, 0x00, 0xBB, 0xBF,
0x99, 0xF9, 0xBB, 0xAF;
stk500_devcode = 0x86;
avr910_devcode = 0x06;
signature = 0x1e 0x95 0x0F;
pagel = 0xd7;
bs2 = 0xc2;


7.) COM Port über die Systemsteuerung auf COM1 legen
8.) Arduino Software starten
9.) Bootloader über die Arduino Software schreiben unter "Tools"/"Burn Bootloader", "w/ mySmartUSB" gebrannt.
10.) Eine Minute warten
11.) FERTIG - der Arduino lebt wieder...:D
12.) Anschliessend mit 3.3V FTDI Adapter Stardrive Software aufspielen
und siehe da die Stardrive Platine (Arduino) lebt wieder!

Nach dem Brennen des Bootloaders, hat alles funktioniert. Kompass, Roll Nick Winkel werden angezeigt ...
nur der Luftdrucksensor will noch nicht so richtig...
:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chriggle« (24. Februar 2012, 17:03)


12

Mittwoch, 22. Februar 2012, 20:50

Boah! Ich bin baff! Sehr findig....
Bin froh, dass es mal funktioniert.

Aber die Sparkfun-Leute haben mir da offenbar irgendeinen Mist geliefert. Muss gleich mal alle Arduinos die auf Lager sind, checken.
Plejad Copter Control www.plejad.net

13

Donnerstag, 23. Februar 2012, 05:31

Selbe Problem bei mir.

avrdude.exe: stk500_getsync(): not in sync: resp=0x00
avrdude.exe: stk500_disable(): protocol error, expect=0x14, resp=0x51
avrdude.exe done. Thank you.

Habe gestern mein SD erhalten und gerade zusammen gelötet. Update nicht möglich.
Ist schon etwas zu spät um mit dem Bootloader was zu machen, dafür sind die Augen nun doch zu klein. werde das
Morgen mal autesten.

Gruß

Ingo

14

Donnerstag, 23. Februar 2012, 09:11

Habe mir das nun angesehen und tatsächlich gibt's in der letzten Lieferung von SF einige dieser faulen Eier. Bisher waren die Dinger immer zu 99.5% in Ordnung.

Wie gesagt, wer das Problem hat - der kann mir gerne das Stardrive oder auch nur das Arduino zusenden.
Dann kann ich den Bootloader neu aufspielen oder das Teil zu SF reklamieren und Euch ein anderes senden.
Plejad Copter Control www.plejad.net

15

Donnerstag, 23. Februar 2012, 23:22

Ich bin leider zu blöd dafür.

Hab ich irgendwas übersehen?

Beim versuch etwas zu brennen kommt bei mir

Error while Burning Booloader
syntax error at
G:\arduino-1.0\hardware/tools/avr/etc/avrdude.conf:8683

Ich gehe mal davon aus, das es von der Datei her rührt . Allerdings weiß ich auch nicht, ob die Steckbelegung am ISP richtig ist. Wer de wohl die 8,60€ investieren müssen, um es Andreas zurück zu schicken :-(

16

Freitag, 24. Februar 2012, 17:16

Hi Chucky,

welchen ISP Programmer hast du den verwendet?

Die Pinbelegung für die ISP Programmierung des Atmel muss natürlich stimmen, sonst geht es nicht!

Gruß Chriggle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chriggle« (26. Februar 2012, 16:37)


18

Sonntag, 26. Februar 2012, 16:49

Laut Beschreibung müsste das aber gehen, der mySmartUSB light ist AVR910 kompatibel.
Hast Du vor dem Brennen auch den COM Port in der Arduino Software gewählt bzw. den richtigen Programmer ?

Wichtig ist auch das Du das richtige Zielsystem wählst. Auf meinem Arduino werkelt ein ATMEGA328P!
Der Fehler verweist aber auf eine "ATMEGA168" in der Avrdude.conf Zeile 8683! Sollte auf deinem Arduino aber ein ATMEGA 168 sein dann musst Du

Quellcode

1
avr910_devcode	= 0x06;


dort einfügen!

Kann es sein, dass Du das falsche Zielsystem ausgewählt hast?
Kontrollier noch mal die Einstellungen und die Einträge und probier es noch mal!


Nachtrag: Ich habe noch was gefunden ... der mySmartUSB light unterstützt nur mit der entsprechenden Firmware AVR910.

Sonst ist standardmässig STK500V2 aktiv. Wenn die Firmware für STK500V2 genutzt wird
dann sollte der Eintrag avr910_devcode nicht erforderlich sein!Also mal ohne den avr910 Eintrag probieren!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chriggle« (26. Februar 2012, 16:55)


19

Sonntag, 26. Februar 2012, 20:44

Jep das wars... Hab dem Programmer die neue Firmware gegeben und funktioniert.

Danke.

Verwendete Tags

Arduino / Stardrive

Social Bookmarks


Counter:

Hits heute: 618 | Hits gestern: 1 973 | Hits Tagesrekord: 25 035 | Hits gesamt: 1 780 083


Spenden ] [ Werbepartner werden ] [ alle Werbepartner anzeigen ]